Druckfrisch für dich

  • #Traveltips: Wie fliege ich komfortabel aber mit Stil?

    #Traveltips: Wie fliege ich komfortabel aber mit Stil?

#Traveltips: Wie fliege ich komfortabel aber mit Stil?

#Traveltips: Wie fliege ich komfortabel aber mit Stil?

Reisen ist ein einziges Abenteuer für die Seele – Fliegen aber leider alles andere als gesund für den Körper. Hast Du Dich schon einmal gefragt, weshalb Du dich nach der Landung irgendwie komisch fühlst? So als wärst Du betrunken oder hättest eine Nacht durchgemacht. Das geht mir manchmal nicht anders, auch wenn ich „arbeitend“ auf dem Flieger bin und das bei weitem nicht das Gleiche ist wie 9h zerquetscht in einem kleinen Sitz zu liegen.

Für Dich habe ich meine Travel Must Do’s zusammengestellt, alles Produkte und Tricks die mir helfen, an den Destinationen mich wohlzufühlen und während dem Flug nicht auszutrocknen. Denn was Du in Dein Handgepäck einpackst, kann Dir unter Umständen genau diesen „Flugzeug-Hangover“ ersparen.

Feuchtigkeit ist das A und O

Vor dem Flug ist es wichtig, dass Du Deine Haut vorbereitest. Ich verwende dazu jeden Tag die schützende Supra Radiance Anti Ox Crème von LIERAC. Diese zarte Crème schützt Deine Zellen vor äusseren Einflüssen und versorgt die Haut mit Feuchtigkeit. Das ist meine Empfehlung, Du kannst aber auch auf eine herkömmliche Feuchtigkeitscrème zurückgreifen – schau aber, dass sie die Haut vor Reizen schützt. Verzichte auch auf zu viel Make Up, damit Deine Haut nicht nochmit mehr „Schmutz“ kämpfen muss.

Im Flugzeug musst Du die doppelte Menge trinken wie am Boden – das ist die Faustregel. Am besten ist Tee oder temperiertes stilles Wasser. Versuch unter allen Umständen der Versuchung von Alkohol zu widerstehen – glaub mir, Alkohol hat einen komplett anderen Impact in dieser Höhe.

Versuch keine Medikamente zum Schlafen oder gegen Flugangst einzunehmen und falls doch, informiere das Kabinenpersonal. Es gab bereits einige medizinische Notfälle weil sich Personen mit Medikamenten komplett abgeschossen haben und wieder: in der Flugzeugkabine wirken Medikamente und Rauschmittel anders als gewohnt. Falls Du unter Flugangst leidest versuch es mit Meditation oder beruhigender Musik. Im Notfall kannst Du auch immer das Kabinenpersonal kontaktieren wenn Du dich nicht wohlfühlst.

Befeuchte auch Dein Gesicht regelmässig, ich liebe den Facial Spray mit Rose Water von Mario Badescu Skin Care. Eine gute Alternative ist auch ein Rosenwasserspray zum Beispiel von Farfalla. Wenn Du willst kannst Du sogar eine richtig dicke Schicht Feuchtigkeitscrème auftragen, damit die empfindliche Haut im Gesicht maximal befeuchtet bleibt. Ich mag beispielsweise die Rosencrème von Dr. Hauschka, die sehr ergiebig und nachfettend ist.

Das Klima ist im Flugzeug immer so ein Ding. Oft erlebe ich es, dass es in vier Reihen glühend warm ist aber in den hinteren Reihen Kühlschranktemperaturen herrschen. Was ich dazu nur sagen kann: der Pilot kann die Temperatur nur bedingt regulieren. Da ist jeder Reisende etwas auf seine eigene Verantwortung gestellt, nimm also ein Kaschmirschal mit, den Du zur Not auch als Decke nutzen kannst. Zwiebellook eignet sich auch immer besonders zum Fliegen, zieh Dir also ein lockeres Shirt unter den Pullover, so kannst Du dich besser auf die Temperatur einstellen.

Im Flugzeug gibt es immer genügend zu Essen, jedoch ist sind die sogenannten Meals nicht wirklich gesund. Versuch bei der Airline Spezialmahlzeiten zu buchen oder nimm Dir Dein eigenes Essen und Snacks mit – aber sei vorsichtig bei Flüssigkeiten und Saucen: die sind aus Sicherheitsgründen nicht erlaubt und werden Dir an der Sicherheitskontrolle abgenommen. Generell kann man aber sagen, dass besonders blähende, Rohkost und kalte Mahlzeiten weniger geeignet sind im Flugzeug. Die Verdauung funktioniert eben anders in dieser Höhe!

Vor der Landung empfehle ich Dir noch kurz mit deinem Beautycase im Lavatory zu verschwinden: reinige Dein Gesicht mit Mizellenwasser, trag eine gute Schicht Augencrème auf, putz Deine Zähne und trag Deinen Lieblingsduft dezent (!!) auf (Du willst ja nicht wirklich das ganze Flugzeug parfümieren, oder?). Dann fühlst Du dich bereits viel wacher und hast nicht so das Gefühl, die ganze Nacht durchgemacht zu haben.

Aus dieser Hinsicht rate ich auch dringend von einer Reise in Trainerhosen ab – zumal Du dir so das spontane Upgrade in die noble Business-Class verspielst und Du dich nicht wirklich wach fühlst in Leggings. Stattdessen kauf Dir Kompressionsstrümpfe und zieh Dir ein bequemes Wickelkleidchen über. Das sieht chic aus und ist bequem – falls Du kalt hast, kannst Du dir immer noch Trainerhosen überziehen.

Nach dem Flug ist vor dem Flug – hol den Schlaf nicht nach! Trau mir, wenn Du mehr als 2h nach einem Flug schläfst, fühlst Du dich nur schlechter als vor der Reise. Mach stattdessen einen kurzen Powernap von genau 26 Minuten – die Weltraumorganisation NASA hat nämlich diese genaue Zahl erforscht. Trink VOR dem Nickerchen einen starken Espresso, so erwachst Du wenn das Koffein anschlägt.

Ich hoffe sehr, dass ich Dir so einige „Insidertipps“ mitgeben konnte. Teile auch Deine persönlichen Tricks & Tipps unten in den Kommentaren! Schöne Ferien! : )

Folge:
Teilen:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.