Druckfrisch für dich

  • #Traveltips: Wie fliege ich komfortabel aber mit Stil?

    #Traveltips: Wie fliege ich komfortabel aber mit Stil?

La vie en rose – Geheimnisse der Rose

Wer mich kennt, der weiss, dass ich eine sehr spezielle Verbindung zum Rosenduft habe: er erinnert mich an meine Grossmutter, überall bei ihr standen kleine Zerstäuber, Kerzen, Duftsteine und natürlich auch echte und wunderschöne Rosen. So bin ich also mit dem Duft aufgewachsen, durfte aber erst jetzt entdecken, welche Schönheitsgeheimnisse die Rose in sich trägt – und genau diese will ich mit Dir teilen.

Besonders in der westlichen Welt ist die Rose ein Symbol vom Leben und der Liebe. So ist es nicht überraschend, dass die Rosenpflanze zahlreiche Vorzüge in der Kosmetik mit sich bringt. Das ätherische Öl der Rose ist sehr kostbar und teuer, viele Produkte sind daher mit Jojoba-Öl angereichert und Kenntnisse im Bereich Rosen sind zu empfehlen, daher hier ein kleiner Exkurs:

Der Begriff Rose umfasst bis zu 250 verschiedene Arten, so ist es nicht einfach den Überblick zu behalten. Die Rose, die Du von Deinem Freund zu Valentinstag geschenkt bekommst ist die Kulturrose. Sie ist gezüchtet und gilt als die Königin der Blumen. Die Rose, die aber in ihrer ursprünglichen Form wächst ist die Wildrose. Das sind die gärtnerischen Unterschiede.

Rosenöl wird hauptsächlich von zwei Arten gewonnen: von der Rosa centifolia und der Rosa damascena. Die Rosa centifolia ist die jüngere der beiden, die Rosa damascena ist seit der Antike kultiviert. Warum ist denn Rosenöl nun so kostbar? Für die Gewinnung von Rosenöl wird die Wasserdampf-Destillation angewendet, dafür braucht man Rosenblüten – VIELE Rosenblüten. Für einen Liter Rosenöl werden 4 Tonnen Rosenblätter gebraucht, 2017 kostete ein Liter echtem Rosenöl der Rosa damascena über 10’000 Euro, darum sind Fälschungen mit billigem Geraniumöl nicht selten. Rosenöl wird vielerlei in der Kosmetik sowie für Schokolade oder Delikatessen verwendet, so ist es neben Jasminöl das meistgebrauchte ätherische Öl in der Kunst von Parfümeuren.

Was für einen Mehrwert hat die Rose in der Kosmetik? Rosenöl hat eine entzündungshemmende Wirkung. Es ist sehr gut als Narbenpflege zu gebrauchen und regt die Zellregenerierung an. Das Rosenöl ist sehr reichhaltig und lässt sich mit etwas Wasser emulgieren, so ist es einfacher auf der Haut zu verteilen. Bei der Herstellung von Rosenöl wird das Dampfwasser auch gewonnen, man nennt es Hydrolat und es ist sehr gut als Tonic und Deo zu gebrauchen. Das Hydrolat ist günstiger und im Reformhaus oder der Drogerie zu kaufen.

Ich habe für Euch natürlich auch meine Lieblingsprodukte herausgesucht, die mit Rosenöl angereichert sind oder direkt von der Rose kommen. Natürlich könnt Ihr Rosenöl in seiner reinen Form ebenfalls kaufen und selber mit Jojoba-Öl mischen, nur ist der Preis des Öls wie gesagt sehr hoch. Wenn Ihr aber einmal in den Hersprungsländern des Öls (Bulgarien, Iran, Marokko, Türkei) seid, dann schaut Euch um nach Produkten mit Rosenöl.

Falls Du tolle Produkte mit Rose kennst, kommentiere und teile sie doch untenstehend in den Kommentaren! Deine Désirée

Folge:
Teilen:
DIE DR.HAUSCHKA PRODUKTE WURDEN MIR ALS PR-SAMPLE GESCHENKT. ICH EMPFEHLE DIR NATÜRLICH NUR PRODUKTE, DIE ICH SELBER GETESTET UND GUT FINDE. DANKE FÜR DEIN VERTRAUEN ♡

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.