No Excuses – als Sportmuffel sportlich werden?

Ich bin unsportlich. Jedenfalls habe ich das die letzten 22 Jahre geglaubt. Bei Sportanlässen von der Schule war ich immer “krank”, bei Orientierungsläufen war ich immer die letzte und wenn ich auf meinen Zug rennen musste durch den Hauptbahnhof, habe ich mich anschliessend wie ein gebärendes Nilpferd angehört. Ich bin also nicht mit dem Sportler-Gen zur Welt gekommen. An Silvester bin ich zur Erkenntnis gekommen: ja, Désirée, auch Du musst Sport machen. Du bist zwar sehr jung, aber als 22-jährige nicht Skifahren zu können, wegen den Wadenkrämpfen, die Du dank der Unsportlichkeit leidest – NO WAY! Also habe ich wie der Rest der Schweiz im Januar ein Fitness-Abo gelöst und gehe seit 3 Wochen sehr fleissig ins Fitnessstudio und weisst Du was? Es macht mir Spass. In diesem Blogpost wirst Du sehen weshalb…

 

Bei mir war es dieser Nachmittag in den Bergen, bei Dir ist es vielleicht aus anderen Gründen: wichtig ist nur, dass Du dir immer vor Augen hältst, weshalb Du dir den Auftrieb gegeben hast überhaupt mit Sport anzufangen. Sei es, weil Du gerne im Sommer in Shape sein willst, oder weil Du dir etwas Gutes tun möchtest. Halte (wie immer im Leben) Dir immer das Ziel vor Augen!

Für mich gibt es nichts schöneres, als nach einem anspruchsvollen Training in die Badewanne zu liegen. Was ist es für Dich? Finde es heraus und belohne Dich selbst damit. Achte nur darauf, dass Du trotzdem die Freude am Sport nicht verlierst. Klar muss auch ich mich manchmal dazu zwingen, aber sobald ich im Fitnessstudio bin ist es halb so schlimm.

Du kennst selbstverständlich als modebewusste Leserin die Marke Esprit oder? Esprit hat wunderschöne Workout-Gear im Angebot. Ich musste staunen, als ich Online die schönen Sachen gesehen habe. Meiner Meinung nach ist vielfach die Sportausrüstung zu teuer und ich will ja auch noch modisch sein – bei Esprit findest Du gute und preiswerte Sportkleidung. Gerne zeige ich Dir meine Favoriten:

 

Eine gute Sporttasche ist doch eine tolle Motivation, findest Du nicht? Diese wunderschöne taupe-schwarze Sporttasche ist perfekt um alles wichtige zu verstauen. Um das “Holz vor deiner Hütte” richtig zu stützen, brauchst Du einen guten Sport BH. Dieses Sporttop ist nahtlos und atmungsaktiv, damit Du dich rundum wohlfühlst beim Sport. Beachte bitte aber, dass nicht jedes Sporttop für jede Sportart geeignet ist. Je nach dem wie stark Du dich bewegst brauchst Du mehr Halt. Du kannst dich aber gerne beraten lassen im Shop.

Was ist Dir wichtiger: Bequemlichkeit oder Trendy? Mit den supercoolen Leggins im klassischen Stil kannst Du beides vereinen. Diese Jersey-Leggings ist nämlich nicht nur für das Fitnessstudio zu 100% trendy, sondern auch mit coolen Sneakers und einem schönen Pullover. Die tollen Leggings gibts auch in Weiss und Rosa, für die etwas mutigeren unter uns, hier findest Du sie. Diese passende Kapuzenjacke noch obendrauf und fertig ist der Look, mit dem Du sicher ganz viele Blicke auf dich ziehen wirst.

Motiviere dich gemeinsam mit einem Freund oder einer Freundin! Geht zusammen ins Gym, schreibt Euch anspornende Nachrichten und gebt Euch gegenseitig die Kraft, das Training durchzuziehen – dann fällt es garantiert ganz leicht!

Wenn ich keine Lust habe ins Fitnessstudio zu fahren oder einfach lieber auf der faulen Haut liegen möchte, dann schau ich mir mein Pinterest Moodboard an und denke: ach komm jetzt! Und schon sitze ich im Auto, auf dem Weg ins Gym 🙂

 

 

Ich hoffe sehr, dass Dir diese Tipps helfen konnten. Hast Du deine eigenen Tricks? Teile Sie mit mir!

Deine Désirée

 

 

Disclaimer: Dieser Beitrag wurde von Esprit gesponsert. Ich empfehle Dir natürlich nur Produkte, die ich selber gut finde und hinter dem Brand stehen kann. Danke für Dein Vertrauen ♡

 

Folge:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.