Wie Du lernst, dich mental von Instagram & Co. auszuloggen

Mädels, Ihr kennt sie alle:

die wunderschönen Menschen, die ihr wunderschön perfektes Leben mit den wunderschönen rosa-babyblauen Fotos voller Stolz auf Instagram präsentieren. Sie lösen nicht nur in mir, sondern in vielen Frauen und jungen Mädchen einen Druck aus. Den Druck, genau so perfekt und “rosa” zu sein. Ich habe nach 3 Jahren Bloggerleben gemerkt, dass mich genau dieser Druck krank macht. Ich habe mich konstant mit anderen Mädels verglichen, fühlte mich schlecht und wertlos weil ich mich nicht so makellos gesehen habe – ganz ehrlich: es geht mir heute noch so! Deshalb habe ich für Euch meine Strategie, wie ich mich in diesen Momenten jeweils aus dieser Spirale rette.

Du bist genau so einzigartig und schön 

Das sage ich mir jeweils. Genau das bin ich nämlich: einzigartig, schön und auf meine eigene Art und Weise perfekt. Ich strebe überhaupt nicht nach Perfektion, versteht mich nicht falsch, aber ich bin gegenüber anderen Menschen stets im Glauben, dass sie genau so perfekt sind wie sie eben geschaffen wurden – weshalb kann ich nicht gegenüber mir selbst auch so denken?

Jeder trägt sein “Rucksäckli” mit sich

“Vertraue nicht immer auf das, was Du siehst. Salz sieht genau so aus wie Zucker.” Ein richtig guter Spruch! Es ist wirklich nicht immer alles so rosa und “Blogger” wie es eben aussieht – auch diese Menschen haben mit gewissen Dingen im Leben zu kämpfen. Oftmals haben genau diese Personen die Du so um ihr Leben beneidest genau mit den negativen Aspekten ihres Erfolgs zu kämpfen: Neid, Missgunst, Stress, Druck, finanzielle Schwierigkeiten, Einsamkeit und und und. Also denk immer daran: jeder hat seine kleine Welt, mit positiven und negativen Schwingungen.

Du hast so viele Eigenschaften, die andere nicht haben – nutze sie

Obwohl ich neugierig und Lebensfreudig bin, habe ich auch eine sehr kreative und emotionale Seite an mir – genau diese Eigenschaft habe ich jetzt auf meinen “neuen” Blog gepackt. Ich helfe Euch gerne und höre liebend gerne zu, was andere eventuell nicht so gerne machen. Auch Du hast deine wunderbaren Eigenschaften, die Dich auszeichnen – nutze sie und erfülle dein Leben genau mit dem, was Du gerne tust!

Lerne dich auszuklinken

Manchmal braucht man eben eine Pause; und das ist in Ordnung! Wenn mir auf Social Media alles über den Kopf wächst, dann verzichte ich eben ein paar Tage auf die Apps und klicke bewusst nicht drauf. Ich finde so die Freude wieder, die ich eben habe wenn ich mich nicht ständig vergleiche. Das muss manchmal sein, erlaube es dir auch!

Triff die Mädels, denen Du folgst, im echten Leben

Wirklich! Du gibst nämlich dem “@” ein richtiges Leben, eine Geschichte und ein Gesicht. Das hilft soooviel, wenn Du Sympathie für diese Person empfindest – dann siehst Du nämlich: sie ist wie Du! Sie ist genau so verwundbar, hat ein Leben wie Du, hat Emotionen und ein Lachen. Ich durfte schon ein paar Mädels aus Instagram treffen und ich gönne jeder einzelnen ihren Erfolg – weil ich sie kenne, ich weiss wie sie lachen und wie nett sie sind.

 

Ich hoffe ganz fest, dass Du einsiehst wie kostbar und einzigartig Du bist. Wenn Du dich so akzeptieren und lieben kannst, wie Du es verdient hast, dann hast Du genau das erreicht wovon sooo viele Menschen träumen – und bis Du da angekommen bist, hoffe ich kann ich mit meinen Tipps Dein Social Media Leben etwas lockern. Schön, dass es Dich gibt! deine Désirée

Folge:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.